Einkaufspotentialanalyse

Einkaufspotentialanalyse

Potentiale ausfindig machen und clever ausnutzen. Resultat: Kostenreduzierung

Herausforderung

Die Anforderungen an den modernen Einkäufer beschränken sich aktuell nicht ausschließlich auf das operative Kostenmanagement. Vielmehr steht die gesamte Supply Chain, sowohl mit quantitativen als auch qualitativen Herausforderungen, im Fokus. Somit sind klassische Methoden, wie z.B. ABC-/XYZ-Analyse nicht mehr hinreichend, um einen strategischen Wettbewerbsvorteil erzielen zu können.

Methode

Eine nachhaltige Realisierung von Einkaufspotenzialen erfordert eine strukturierte Systematik. Im Fokus steht dabei die zweckmäßige Prüfung/Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette zwischen Lieferanten und Nachfragern. Ziel dabei ist es, für unterschiedliche Lieferanten-/Materialgruppen einen effizienten Portfolio-Mix aus Wettbewerbs- und Kooperationselementen zu gestalten. Hieraus leiten sich materialgruppenspezifische Beschaffungsstrategien ab, die die Basis für eine Identifikation und Realisierung von Einsparpotenzialen bilden.

Referenz

Möchten Sie Beispiele erfolgreich abgeschlossener Projekte kennenlernen? Wir haben eine Auswahl von spannenden Referenzen für Sie bereitgestellt.
Sie können uns auch gern direkt kontaktieren, um mehr über unsere Kompetenzen zu erfahren.